"The civilized Illusions" by XEXZUM7TS

Die Zivilisierten Illusionen:

Buch 1 - Akt I

„Die zivilisierten Illusionen“ sind der Zerstörung unseres Planeten auf der Spur.

XEXZUM7TS agiert in seiner eigenen hierzu entwickelten Darstellungsform.

Seiner Autobiografie folgend, interpretiert er seine ermittlungstechnisch bearbeiteten Dokumente in deutscher und englischer Sprache, die er über Jahrzehnte geschrieben hat.

Erarbeitet in lyrischer und kompositorischer Form zu einem Gesamtwerk in 4 Büchern und 4 Akten, und gerichtet an die politisch und sozial interessierte Gesellschaft.

Die stetig zunehmende Bedrohung der Biosphäre und derer Urbewohner durch die Gier der Zivilisation, die beschreibt er sehr realistisch.

Hierzu wählt er den crossmedial-autobiographischen Weg und demaskiert damit die selbstmörderische Gier der zivilisierten Menschheit nach Macht und Pracht:

Indem er den Verursachern dieser Entwicklung unser aller Respekt rigoros verweigert.

Zurzeit publizierte Werke:
ISBN 978-3-7431-0441-9 (Print)
ISBN 978-3-7494-0387-5 (E-Book)


Inhaltsangaben über die von - XEXZUM7TS - zu seinen Büchern komponierte Oper:

KOTORI – „Der rebellische Indianer“          
KOTORI – „The rebellious Indian“

 

Opus 103-OM KOTORI-OV; Overture I-II; A-Major; fis minor
Das Orchester eröffnet das Musical in 4 Akten mit der Ouvertüre und den in Leuchtschrift auf den Vorhang projizierten Inhaltsangaben auf die Partitur für Akt I-II der dramatischen Oper: «KOTORI der rebellische Indianer».

Opus 101-OM KOTOR-A.K.; Mother Earth`s pure Truth; Act I-01; H Major; gis minor
Szene 1: 101 – «Kotori» (Tenor) im Blockhaus am Wasserfall: Er sinniert, schreibt ambitioniert darstellend und singend seine Protestbriefe und thematisierten Albträume. (Bühnenauftritt von Bass-Bariton als Schatten hinter Kotori). Ergänzend zu den beiden Hauptakteuren erscheinen abwechselnd Tanzgruppen und Schemen-Tänzer, begleitet von einer Pow-Wow-Trommelgruppe und von Spot-Sequenzen auf die Bühnenrückwand projiziert gemäss Choreographie und Libretto.

Opus 106-OM KOTORI-SY; Native Night Dream Symph.; Act I-02; A-Major; fis minor
Szene 2: 106 – «Kotori», (Tenor) schläft ein, (am Tisch in seinem Blockhaus durch die offene Türe gut ersichtlich) und träumt von den freien Wildtieren in ihrem noch gesunden Ur- und Regenwald: Die Film-Szenen mit den eingeblendeten Wildtieren werden analog der symphonischen Komposition und gemäss dem Libretto auf die Bühnenrückwand projiziert.
(Die Life-Tanzszene auf der Bühne: Gemäss der Ballett-Choreographie der Opernhäuser.)

Opus 104-OM KOTORI-A+D; Native Screech Owl Spirit; Act I-03; A-Major; fis minor
Szene 3: 104 – Am Anfang der Szene erscheint die Sopranistin «Malila», projiziert auf die Bühnenrückwand, die hinter der RW Life singt. Die leicht verletzte Revolutionärin, geflüchtet aus Guatemala, sieht man bildlich, wie Sie singend und suchend sich hoch zu ihm durch den steilen Bergwald bis zum Blockhaus hochkämpft - und wie sie sodann weitersingend  auf der Bühne Life erscheint und zum Blockhaus geht und Ihren Freund «KOTORI» weckt.

Opus 105-OM KOTORI-TE; The civilized Illusions, Act I-04; B-Major; g minor; Tertietto with Orchestra
Szene 4: 105 - Beim Eindunkeln sieht man auf der Bühnenrückwand, wie der Bariton «Rebelli der Trapper», mit einer geschulterten Beute spätabends durch den Wald kommend, das Blockhaus auf der Bühne erreicht. Sodann singen die Drei (Sopran, Tenor, Bariton) das Terzett «Die zivilisierten Illusionen» in D, E und I.

Opus 107-OM KOTORI-TE; Now let us go, Act I-05; A-Major; fis minor; Tertietto with Orchestra
Szene 5: 107 – Die zwei Freunde und Malila verlassen singend das Blockhaus und gehen im Morgenlicht von der Bühne in den Wald, (Filmszene auf Rückwand, dahinter Life gesungen) zur Gerichtsverhandlung auf ihren steilen Fuss-Pfad Richtung Plateau der "Cougar-Boulders"

Um mit diesen Wave-Dateien die maximal mögliche Klangqualität zu generieren, wählte XEXZUM7TS vorerst die etwas besseren, aber leider auch teilweise monoton klingenden digital produzierten Chorstimmen:
Da elektronisch nur Vokale entsprechend der Tonhöhe - und nicht analog der Aussprache interpretiert werden können. Der Gesang der Vokale und Konsonanten, die auf der Bühne gesungen werden, die können technisch noch nicht perfekt digital reproduziert werden.

Somit ist die Klangwiedergabe in Bezug auf Life gesungene Worte und orchestral gespielte Orchester-Aufnahmen nicht exakt wahrnehmbar.

Je nach Instrument, das intoniert nur elektronisch moduliert wird, kann auch in diesem Falle eine echte elektronische Wiedergabe der komponierten Gesangsstimmen (so wie sie auf der Bühne von den Orchestern und Sänger/Innen Life gespielt und gesungen werden), zum Glück noch nicht elektronisch hergestellt werden.    

Sobald die Life-Aufnahmen produziert werden können, werden diese Wave-Dateien fortlaufen durch Orchester-Aufnahmen ersetzt.

Die dargestellten Kompositionen, Partituren und Librettos sind urheberrechtlich und international geschützt, - SUISA, - IPI: 00192.30.48.76. - und bei PRO LITTERIS und dem Buch-Verlag BoD-CH gemäss dem Buch-Shop.

Mit herzlichem Dank für ihre Aufmerksamkeit.

XEXZUM7TS

Die Zivilisierten Illusionen Buchcover

Leseprobe: Bitte hier klicken

Pressemitteilung:
"Die Zivilisierten Illusionen"

Das «etwas andere» Nachdenken über unsere Zivilisation und deren Ergebnisse:

Habt Ihr kurz Zeit, um aus der Vergangenheit unserer Zivilisationsgeschichte zu lernen? Dann klickt nur auf diese beiden Links - und schaut Euch diese beiden Videos über unsere westliche Zivilisationsgeschichte vom Anfang bis zum Ende an:

Idle No More - Bullet Proof

EVERYONE MUST KNOW THIS before it is deleted, Why is the US government always hiding it?

 

DEFENDING MOTHER EARTH
AND HER PURE - NATURE -
IS A HUMAN-RIGHT!

THEREFORE: - TAKE IT EASY
AND ENJOY YOUR OWN LIFE.

THANKS FOR READING MY BOOKS
AND HEARING MY COMPOSITIONS.

Ihnen eine gute Zeit wünschend
und bleiben Sie wachsam!:

Ihr XEXZUM7TS

Sie finden mich im Internet,
indem Sie diese Titel
einzeln googeln:

XEXZUM7TS
Die zivilisierten Illusionen
KOTORI der rebellische Indianer

 

Interessierte Musikproduzenten, Dirigenten, Interpreten  und Intendanten sind herzlich eingeladen mich via E-Mail zu kontaktieren. - Sämtliche Partituren meiner auf dieser Webseite aufgeführten Kompositionen sind von mir als deren Komponist und Autor auf Anfrage per E-Mail als PDF-Datei erhältlich.

Besten Dank für Ihr Interesse und freundliche Grüsse
Robert Schnyder

aktualisiert: 13.4.2021